Yoga

Im KURSRAUM Hargesheim finden regelmäßig Yogakurse für Anfänger bis Fortgeschrittene statt.

Wir sind keiner Tradition verpflichtet, sondern legen Wert auf einen individuellen Yogaunterricht, der sich nach dem Teilnehmer richtet - kein Stil, sondern die Kunst, Yogaüben individuell angepasst, transparent, kompetent und kreativ anzuleiten. Frei von Akrobatik, religiösen Bezügen und Pseudowissenschaft.

* Yogapraxis ›muss angemessen und schrittweise‹ gelehrt werden: tasya bhūmiṣu viniyogaḥ – Yoga Sūtra III.6

YOGA im KURSRAUM Hargesheim

Die Yogakurse sind systematisch aufgebaut: 

Wer noch nie Yoga gemacht hat und sich vor dem Besuch eines Kurses über Yoga informieren möchte, ist in unserem 2 Stunden Yoga Workshop richtig.

Die Yogahaltungen und Bewegungsabläufe werden geübt - Vor- und Rückbeugen, Rotationen, Standhaltungen, den einfachen Sonnengruß sowie den sinnvollen Einsatz von Hilfsmitteln und die Atmung als Weg in die Entspannung.

YOGA.1

Diese Stunden sind sowohl offen für Anfänger/innen wie auch Yogageübte.

Die grundlegenden Yogahaltungen werden ganzheitlich und mit Ruhe unterrichtet. Die Teilnehmer lernen die Bedeutungen und Wirkungen und den korrekten Aufbau der Asanas kennen. Die Bedeutung der Atmung wird erklärt, ebenso wie das zur Ruhe kommen der Gedanken. 

YOGA.2 

Diese Stunden sind offen für Yogaübende mit Erfahrung.

Neben den grundlegenden Asanas wird der Sonnengruß A und B geübt und dazu wird jede Woche eine spezielle Asana (Körperhaltungen) ausführlich erklärt und geübt. Pranayama wird eingeführt.

Yoga.1 und die Kenntnis der Asanas wird vorausgesetzt, ebenso regelmäßiges Üben, auch allein.

YOGA.3

wird für Yogageübte angeboten.

Der Umgang mit Asanas und Pranayama wird sicher beherrscht. In dieser Stunde wird wenig korrigiert, nur angeleitet. Die Stunde endet mit einer Meditation.

Voraussetzungen für diese Stunden sind Yoga.2, eine regelmäßige Yogaübungspraxis und ein persönliches Vorgespräc.

POWER YOGA

Power steht nicht für Kraft, sondern für Energie.

Hier wird im Atemfluss geübt. Vor allem Sonnengrüße und Standhaltungen. Körperliche Fitness und Yogakenntnisse sind Voraussetzung für diese Stunde.

Yoga Hintergrund

Yoga ist weder Sport noch Religion, sondern ein körperliches und geistiges Training. Aufgrund des systematischen und ganzheitlichen Ansatzes und der überzeugenden Wirkung findet Yoga AnhängerInnen in allen Altersgruppen.

Die Wurzeln des Yoga liegen in Indien und Yoga zählt zu den ältesten Wissenschaften, die sich mit dem Mensch in seiner Ganzheit beschäftigen.

Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen (Darshanas) der indischen Philosophie. Die philosophischen Grundlagen des Yoga wurden unter anderen von Patanjali im Yogasutra zusammengefasst.

Es gibt viele verschiedene Formen des Yoga, oft mit einer eigenen Philosophie und Praxis. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts hat sich im Westen besonders das mehr körperorientierte Hatha Yoga verbreitet und weiterentwickelt.

Hauptbestandteile des Hatha Yoga sind Körperhaltungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama), Konzentration und Sammlung (Meditation).